• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Zwei Raser im Oberwallis gestoppt

Am Sonntagabend, 23. August 2020 wurden bei Kontrollen im Ausserortsbereich bei Herbriggen sowie Ried-Brig zwei Raserdelikte festgestellt.

Gegen 19:20 Uhr wurde auf der Simplonpassstrasse oberhalb von Ried-Brig ein 44-jähriger Franzose mit Wohnsitz in Frankreich mit einem Personenwagen mit einer Geschwindigkeit von 148 km/h auf einem, mit 80 km/h begrenzten Abschnitt gemessen. Ein Fahrverbot für die Schweiz wurde erteilt.

Am selben Abend, gegen 20:30 Uhr wurde ausserorts, auf der Mattertalstrasse bei Herbriggen ein 72-jähriger Schweizer am Steuer eines Personenwagens mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h, anstelle der zulässigen 80 km/h gemessen.

Bei der Anhaltung stellten die Agenten der Kantonspolizei zudem fest, dass der Lenker unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerausweis wurde auf Platz entzogen.

Die Sicherheit auf dem gesamten Walliser Strassennetz ist eine der Hauptaufgaben der Kantonspolizei Wallis. Aus diesem Grund wird auch künftig eine Strategie umgesetzt, welche sich einerseits auf präventive Massnahmen und andererseits auf gezielte Repression gegen Lenker konzentriert, welche andere Verkehrsteilnehmer gefährden.

Kapo VS

Région Lémanique / 24.08.2020 - 15:46:24