• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Zuoz GR: Seitlich-frontale Kollision zwischen zwei Autos

In Zuoz ist es am Sonntag zu einer Kollision zweier Personenwagen gekommen. Drei Personen wurden dabei verletzt. Um 16.10 Uhr fuhr ein 24-jähriger auf der Verbindungsstrasse von Madulain in Richtung Zuoz. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Campatsch schleuderte sein Personenwagen auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er seitlich-frontal mit einem Auto aus der Gegenrichtung, gelenkt von einem 56-Jährigen. Bei der Kollision zogen sich die beiden Fahrzeuglenker und die Mitfahrerin des 56-Jährigen Verletzungen zu. Ein Team der Rettung Oberengadin betreute die drei Personen und transportierte sie ins Spital nach Samedan. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten. Quelle: Kantonspolizei GraubündenBildquelle: Kantonspolizei Graubünden Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

In Zuoz ist es am Sonntag zu einer Kollision zweier Personenwagen gekommen. Drei Personen wurden dabei verletzt.

Um 16.10 Uhr fuhr ein 24-jähriger auf der Verbindungsstrasse von Madulain in Richtung Zuoz. In einer Rechtskurve bei der Örtlichkeit Campatsch schleuderte sein Personenwagen auf die Gegenfahrspur. Dort kollidierte er seitlich-frontal mit einem Auto aus der Gegenrichtung, gelenkt von einem 56-Jährigen.

Bei der Kollision zogen sich die beiden Fahrzeuglenker und die Mitfahrerin des 56-Jährigen Verletzungen zu. Ein Team der Rettung Oberengadin betreute die drei Personen und transportierte sie ins Spital nach Samedan. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

GraubündenGraubünden / 10.01.2022 - 08:10:18