• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Weniger Dämmerungseinbrüche

SH. Die Polizei hat während der Wintermonate diverse Aktionen gegen Einbrecher, welche als Tatzeit die Dämmerung bevorzugen, durchgeführt.

Nach dem Motto «alle Jahre wieder» machen sich gut organisierte Einbrecherbanden, aber auch ortsansässige Kriminelle, die frühe Dämmerung der Herbst- und Wintermonate zu Nutze, um gezielt einzubrechen. Die in den frühen Abendstunden unbeleuchteten Einfamilienhäuser und Wohnungen zeigen den Dieben an, dass noch niemand zu Hause ist. Diese Häuser werden so zu bevorzugten Einbruchsobjekten.

Um diesem Treiben Einhalt zu gebieten führte die Schaffhauser Polizei während der Winterzeit personell aufwendige Massnahmen durch. Zivile diskrete Überwachungen dienten der Erkennung von potentiellen Einbrechern. Die Aktionen der Uniformpolizei an den Zufahrtsstrassen zu den Quartieren zielten darauf ab, insbesondere nicht ortsansässige Personen samt ihren Fahrzeugen zu überprüfen. Als Nebeneffekt zu diesen Aktionen wurden auch diverse andere Delikte festgestellt und geahndet.

Die gut sichtbaren Kontrollen haben daneben auch eine präventiv abschreckende Wirkung auf potentielle Einbrecher. Die Abnahme der Dämmerungseinbrüche im Kanton Schaffhausen gegenüber dem Vorjahr deutet ebenfalls darauf hin, dass die polizeilichen Anstrengungen Früchte tragen.

Die Aktionen werden auch in den Wintermonaten 2009/2010 wieder durchgeführt.

SchaffhausenSchaffhausen / 21.04.2009 - 15:51:21