• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

«Weihnachten ohne Licht»

Urnäsch. Die Sonntagschule der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Urnäsch lud am Wochenende ins Schulhaus Au ein.

Der Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Familienmusik Anderau machte den Einstieg mit Keyboard und Blasinstrumenten. Aus vollen Kehlen wurde anschliessend von allen Besuchern «Macht hoch die Tür» gesungen. Dann folgte das eindrückliche Theater «Weihnacht ohne Licht» – ein König wollte die Lichter und Gesänge um Weihnachten verbieten. Mit Macht drückte er seinen Befahl durch. Doch schlussendlich war er es, der die Lichter vermisste und seinen Befehl nach kurzer Zeit wieder rückgängig machte.

Anschliessend erzählte der Pfarrer Urs Ramseier der EMK noch eine Weihnachts-Geschichte. Er verstärkte damit die Aussage der Aufführung, dass das Weihnachtslicht nicht nur die Lichter in den Strassen, sondern Jesus selber bedeute: «Wie gut, wenn unsere guten Taten zu Lichtmomenten für unsere Mitmenschen werden», beendete er schliesslich den gelungenen Abend.

Appenzell AusserrhodenAppenzell Ausserrhoden / 18.12.2006 - 08:25:00