• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Vandalen sind unterwegs

Lohn-Ammannsegg/SO. Es kam zu mehreren Sachbeschädigungen, die sich auf einige tausend Franken belaufen. Die Polizei sucht Zeugen.

Irgendwann zwischen Freitagabend 18 Uhr und Samstagmorgen 7 Uhr wurde an der Schulhausstrasse in Lohn-Ammannsegg ein dort abgestelltes Auto demoliert. Durch einen Fusstritt wurde der linke hintere Kotflügel des parkierten «Mitsubishi Lancer» beschädigt. Die Reparaturkosten dürften sich auf cirka 1500 Franken belaufen.

Um cirka 1.30 Uhr hörte jemand aus der Nachbarschaft, wie an einem Einfamilienhaus an der Schulhausstrasse eine Fensterscheibe eingeworfen wurde. Der Sachschaden hier: cirka 1000 Franken. In der Folge konnte beobachtet werden, wie mehrere junge Männer vom Ort des Geschehens Richtung Biberist wegrannten.

An der Bernstrasse schliesslich wurde mit herausgerissenen Schneepfosten das Schaufenster einer Firma unmittelbar neben dem Restaurant «Sternen» eingeschlagen. Die Reparatur dürfte sich in diesem Fall auf cirka.2000 Franken belaufen.

Die Polizei sucht Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben. In der fraglichen Zeit sollen cirka vier dunkel gekleidete Personen mit Jeans und Kapuzenpullovern/-jacken – wobei eine Jacke mit einem Pelzkragen versehen war – Richtung Biberist unterwegs gewesen sein. Hinweise sind zu richten an die Kantonspolizei Solothurn in Biberist, Telefonnummer 032 671 61 81.

SolothurnSolothurn / 22.03.2009 - 12:52:33