• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Schaffhausen SH: Betrugsversuch – Zalando-Fehlbuchung

Am Donnerstagvormittag (02.09.2021) kontaktierte ein mutmasslicher Telefonbetrüger eine Frau im Kanton Schaffhausen. Er gab sich als Bankangestellter aus und erzählte ihr von einer angeblichen “Zalando-Fehlbuchung”. In diesem Zusammenhang fordert die Schaffhauser Polizei die Bevölkerung zu einer gesunden Portion Misstrauen auf und warnt vor der Kreativität von Telefonbetrügern.

Eine Frau aus dem Kanton Schaffhausen nahm am Donnerstagvormittag (02.09.2021) einen Telefonanruf eines angeblichen Bankangestellten entgegen. Dieser gab an, dass Zalando dem Bankkonto der Frau mehrere tausend Franken abbuchen möchte. Damit es nicht zu einer tatsächlichen Abbuchung komme, müsse er nun von der Frau die Daten ihres Kontos wissen.

Der angerufenen Frau kam der Anruf komisch vor, da sie noch nie bei Zalando etwas bestellt hatte und der mutmassliche Telefonbetrug flog rechtzeitig auf, bevor sie sensible Bankdaten bekannt gegeben hatte.

Die Schaffhauser Polizei warnt ausdrücklich vor Telefonbetrügern. Diese lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen und versuchen insbesondere mit emotional belastenden Geschichten gutgläubige Personen in die Falle zu locken. Entsprechend fordert sie die Bevölkerung auf, eine “gesunde” Portion Misstrauen an den Tag zu legen. Seriöse Bank- und Finanzinstitute nehmen nicht unaufgefordert telefonisch Kontakt mit Ihnen auf.

 

Quelle: Schaffhauser Polizei
Titelbild: Symbolbild © Schaffhauser Polizei

SchaffhausenSchaffhausen / 03.09.2021 - 07:59:33