• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Raser mit Geldstrafen und Bussen bestraft

Buchrain/Ebikon/LU. Zwei Männer wurden mit Geldstrafen und Bussen bestraft, weil sie mit ihrem Auto massiv zu schnell unterwegs waren.

Ein 31-jähriger Portugiese wurde im August 2008 in Buchrain – auf der Autobahn A14 – registriert, weil er die signalisierte Höchstgeschwindigkeit (120km/h) um netto 49km/h überschritten hat.

Der Autofahrer wurde vom zuständigen Amtsstatthalter mit einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen zu je 80 Franken (bedingt, Probezeit 3 Jahre) und einer Busse von 4’500 Franken bestraft. Zudem wurden ihm die Untersuchungskosten übertragen.

Ein 20-jähriger Schweizer wurde im November 2008 in Ebikon kontrolliert. Innerorts hat er die signalisierte Höchstgeschwindigkeit nachts um netto 46km/h überschritten.

Der zuständige Amtsstatthalter hat den Mann mit einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 40 Franken (bedingt, Probezeit 2 Jahre) und einer Busse von 4’000 Franken bestraft.

Zudem muss er die Untersuchungskosten bezahlen. Das Strassenverkehrsamt vom Kanton Luzern verfügte einen mehrmonatigen Führerausweisentzug.

LuzernLuzern / 16.03.2009 - 14:39:16