• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Unfall Jenaz Graubünden

Mutter und Kind bei Unfall in Jenaz von der Straße abgekommen

Am Freitagnachmittag ist auf einem Feldweg in Jenaz eine Automobilistin von der Strasse abgekommen. Die Mutter und ihr Kind wurden verletzt.

Die 28-Jährige wollte zusammen mit ihrem 4-monatigen Baby, vom Gebiet Stutz über einen Feldweg auf die Furnastrasse gelangen. Dabei geriet das Auto auf der schneebedeckten Naturstrasse links über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte rund fünfzig Meter einen steilen Abhang hinunter. In einer Baumgruppe kam das Unfallfahrzeug zum Stillstand.

Ein in der Nähe befindlicher Jäger wurde auf den Unfall aufmerksam, begab sich zum Unfallort und alarmierte die Rettungskräfte. Zwei Ambulanzteams des Spitals Schiers sowie eine Regacrew versorgten die beiden mittelschwer Verletzten notfallmedizinisch. Anschliessen wurden sie mit den Rettungswagen ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt. Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

Verkehrsbehinderungen und weitere Verkehrsunfälle

Die winterlichen Strassenverhältnisse überforderten zahlreiche Fahrzeugführende. Die Kantonspolizei Graubünden wurde am Freitag an 20 Verkehrsunfälle mit Blechschaden gerufen. Die Mehrheit der involvierten Fahrzeuge waren noch mit Sommerreifen ausgerüstet. Die meisten Bündner Pässe mussten mit einem Kettenobligatorium belegt oder teilweise aus Sicherheitsgründen vorübergehend gesperrt werden.

Kapo GR

GraubündenGraubünden / 26.09.2020 - 08:15:28