• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Mitlödi GL: Hauptstrasse nach schwerem Verkehrsunfall dreieinhalb Stunden gesperrt

Am Samstag, 24.09.2022 ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Mitlödi und Glarus ein schwerer Unfall mit Verletzungsfolge.

Der 29-jährige Lenker eines Personenwagens war von Mitlödi in Fahrtrichtung Glarus unterwegs. Als er auf Höhe der Horgenberg-Kreuzung abbremste, um nach links abzubiegen, prallte ein nachfolgender Lieferwagen heftig auf den Personenwagen und schob ihn mehrere Meter in nördliche Richtung.

Beim Unfall wurden der 29-jährige Lenker des Personenwagens sowie eine 59-jährige Mitfahrerin schwer sowie eine 29-jährige Beifahrerin mittelschwer verletzt.

Der 25-jährige Lenker des Lieferwagens sowie zwei weitere Mitfahrer (je 21-jährig) wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zur Ereignisbewältigung standen drei Rettungshelikopterteams, drei Ambulanz-Besatzungen, rund 15 Angehörige der Feuerwehr Kärpf, das Care-Team Glarus sowie acht Polizeifunktionäre im Einsatz. Die Hauptstrasse zwischen Mitlödi und Glarus war während dreieinhalb Stunden gesperrt. Bei den Umleitungen kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

+Instagram-CH / 25.09.2022 - 00:26:30