• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Mauren TG: 41-jähriger Pole flüchtet nach Auffahrkollision

Nach einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos in Mauren entstand am Dienstag Sachschaden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein Autofahrer war gegen 17 Uhr auf der Bergerstrasse in Richtung Bürglen unterwegs. Als der 70-Jährige nach dem Verlassen des Kreisels vor dem Fussgängerstreifen auf der Bürglenstrasse verlangsamte, fuhr ein nachfolgendes Fahrzeug ins Heck seines Autos.

Der Unfallverursacher deutete zunächst an, den Schaden regulieren zu wollen, stieg jedoch wieder in sein Auto und setzte die Fahrt in Richtung Bürglen fort.

Der Tatverdächtige, ein 41-jähriger Pole, meldete sich am Mittwoch selbständig bei der Kantonspolizei Thurgau.

Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte der Mann auf der Strecke Kreuzlingen – Bürglen mit einem grauen Subaru Impreza durch seine Fahrweise aufgefallen sein.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zur Fahrweise des Mannes machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter 058 345 25 00 zu melden.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Thurgau

ThurgauThurgau / 08.09.2021 - 14:40:54