• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kriminaltourismus floriert: dreimal Diebe am Zoll erwischt

Ardez/GR Vergangene Woche hat die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) mehrere Personen kontrolliert, die in Verdacht stehen in der Schweiz auf Diebestour gewesen zu sein.

Am Montag, dem 03.02.2020 kontrollierten Mitarbeitende der EZV in Ardez ein Fahrzeug mit italienischen Kennzeichen. Bei der Kontrolle haben sie mutmassliches Diebesgut in Form von Zahnbürsten, Rasierklingen und Thonkonserven gefunden. Für weitere Ermittlungen wurden die Fahrzeuginsassen, vier Rumänen im Alter zwischen 31- und 37-Jahren, der Kantonspolizei Graubünden übergeben.

Am Dienstag, dem 04.02.2020 kontrollierten Mitarbeitende der EZV beim Bahnhof St. Margrethen einen 44-jährigen Mann aus Deutschland, der polizeilich gesucht wurde und bereits wegen Trickdiebstahls bekannt ist. Bei der Kontrolle des Gepäcks wurde mutmassliches Einbruchswerkzeug festgestellt und beschlagnahmt. Der Mann wurde der Kantonspolizei St. Gallen übergeben.

Ebenfalls am Dienstag kontrollierte die EZV beim Grenzübergang Au ein in Bulgarien immatrikuliertes Fahrzeug. Die bulgarischen Insassen, eine 21- jährige Frau und zwei 27- und 48- jährige Männer, sind bereits wegen Diebstahls in der Schweiz bekannt. Spezialisten der EZV haben bei der Kontrolle des Fahrzeugs mutmassliches Einbruchswerkzeug gefunden. Sie haben dieses sichergestellt, bevor alle drei Personen weiterreisen konnten.

GraubündenGraubünden / 13.02.2020 - 13:58:41