• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Stadt Winterthur
  • Stadt Zürich
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
DE | FR | IT

Kapo Wallis: Äs läuft … an der Foire du Valais!

Jedes Jahr herrscht Freude, auch wenn es um die Sicherheitsbilanz der Foire du Valais geht. Diese positiven Ergebnisse – die hoffentlich anhalten werden – sind das Ergebnis des Einsatzes von mehreren Partnern. Sie versuchen, «an alles zu denken», damit «alles rund läuft».

Eine Ausstellung dieser Art erfordert eine Organisation über mehrere Monate.

Dies gilt auch für den Bereich „Polizei, Sicherheit und Verkehr“, der von Gaspard Couchepin geleitet wird. Am Sitzungstisch sitzen zahlreiche Partner: Mitglieder des Organisationskomitees, der Gemeinde und der Gemeindepolizei mit dem Sekretär und den Sicherheitsbeauftragten, aber auch Angehörige der technischen Dienste, Synergien, der Feuerwehr, Securitas, Transportpolizei, Rettungssanitäter, Samariter sowie der Kantonspolizei.

An der Sitzung werden zahlreiche Punkte angesprochen und behandelt. Von der Strassenbeschilderung über das Rauchverbot in Gebäuden und temporär eingerichteten Hallen, bis hin zum Evakuierungsplan. Ein Flyer, der das Mobilitätskonzept behandelt, gibt alle nützlichen Hinweise, um sicher nach Hause zu kommen. Dies unter anderem mit dem von Transports de Martigny et Régions (TMR) und PostAuto organisierten „Lunabus“.

Tägliches Briefing

Jeden Morgen, bevor die Ausstellung eröffnet wird, treffen sich die Sicherheitspartner zum täglichen Briefing und Austausch. Es werden Lagebesprechungen abgehalten und eventuelle Detailanpassungen beschlossen.

Die Kantonspolizei und die Stadtpolizei von Martinach sorgen für eine ständige Präsenz auf dem Gelände und in der Umgebung der Foire du Valais. Dies dient der Prävention aber auch, um auf verschiedene Anliegen der Besucherinnen und Besucher eingehen zu können. Die „After Foire“ (After-Show-Partys) werden ebenfalls durch die Stadtpolizei abgesichert. Die Kantonspolizei sowie die Sicherheitsunternehmen unterstützen sie dabei.

Prävention

Um Taschendiebstähle zu vermeiden, raten wir Ihnen, Wertsachen in einer Innentasche zu tragen, die verschlossen ist. Handtaschen, Rucksäcke oder Umhängetaschen sollten geschlossen und für Sie sichtbar getragen werden.
Wir wünschen Ihnen eine schöne Foire du Valais … „es wird gut laufen!“

https://www.foireduvalais.ch/de

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

Blaulicht-Branchennews / 28.09.2022 - 12:11:40