• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Kantonspolizei Zürich bringt das Thema Verkehrssicherheit in die Schulen

Im ganzen Kanton starten Mitte August die Schulkinder wieder ins neue Schuljahr. Auch die Polizei wird vorbeikommen. Die Kinder- und Jugendinstruktoren der Kantonspolizei Zürich begleiten Schülerinnen und Schüler über alle Stufen und unterrichten zu Themen rund um den Strassenverkehr und im Bereich der Kriminalprävention.

Bereits im Kindergarten findet der erste Kontakt mit den Kinder- und Jugendinstruktoren statt. Die «Schulpolizisten» begleiten die Kinder und Jugendlichen über alle Stufen der Volksschule bis hin zur Berufsschule. Die Instruktoren verfügen über Ausbildungen, um nach methodisch-didaktischen Grundsätzen zu unterrichten und pädagogische Erkenntnisse zu berücksichtigen.
Unfälle zu verhindern, ist ein Ziel der Polizei.

Die Kinder- und Jugendinstruktoren klären Schülerinnen und Schüler stufengerecht über die Gefahren im Strassenverkehr auf. Sie unterrichten die Kinder und Jugendlichen in einem theoretischen und praktischen Teil in Schulen. Dazu gehört auch das Üben am Fussgängerstreifen und auf dem Velo. In Zusammenarbeit mit den Schulen, Eltern und der Polizei ist eine grösstmögliche Sicherheit auf dem Schulweg gewährleistet.

Nebst der Sicherheit im Strassenverkehr ist es ein weiteres Ziel der Kantonspolizei Zürich, Kinder und Jugendliche für Gefahren im Umgang mit digitalen Medien zu sensibilisieren und vor Missbrauch wie Mobbing und Sexting zu schützen. Dazu erhalten Schüler und Schülerinnen ab der 4. Klasse Unterricht im Bereich Kriminalprävention.

Im Jahr 2020 unterrichteten die Instruktoren der Kantonspolizei Zürich während 7026 Lektionen im Bereich Verkehrssicherheit und Kriminalprävention in Kindergärten sowie Primar- und Oberstufenschulen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Zürich

ZürichZürich / 24.08.2021 - 08:31:57