• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Fussballspiel endet vorwiegend friedlich

Bern. Nach einem AXPO-Super League Fussballspiel kam zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Die Polizei nahm drei Personen vorübergehend fest.

Im Anschluss an das Fussball-Meisterschaftsspiel YB – FCZ vom Sonntag kam es im Bereich des Stade de Suisse Wankdorf und beim S-Bahnhof Wankdorf seitens der Fans zu keinen Auseinandersetzungen und verlief grösstenteils ruhig. Die Kantonspolizei Bern war mit einem Grossaufgebot einsatzbereit. Sich anbahnende Streitigkeiten konnten durch die Polizeikräfte sofort verhindert werden.

Um zu verhindern, dass die beiden Fangruppen im Bereich des S-Bahnhofes aufeinander treffen, musste in einem Fall nach dem Spiel kurz Gummischrot eingesetzt werden. Die Kantonspolizei Bern hatte drei Männer schon vor Spielbeginn festgenommen. Sie wurden jedoch nach einer eingehenden Kontrolle wieder entlassen.

Die Abfahrt des Extrazuges nach Zürich hatte sich leicht verzögert; die Abreise der Fans verlief jedoch ohne Zwischenfälle.

Gegen 19 Uhr normalisierte sich die Lage im Bereich des Wankdorfplatzes und dem S-Bahnhof Wankdorf.

BernBern / 23.03.2009 - 08:00:49