• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Erneute Serie von Fahrzeugaufbrüchen

Gelterkinden/BL. In der Nacht auf heute wurden insgesamt 17 Personenwagen aufgebrochen, beziehungsweise durchsucht und aus dem Innenraum Gegenstände entwendet. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Fahrzeugaufbrüche und -einbrüche fanden zwischen gestern Mittwochabend zirka 19 Uhr und heute Donnerstagmorgen 6 Uhr im Gebiet Chrummacherweg (1), Höldeliweg (4), Zelgwasserweg (1), Birkenweg (2), Balkenweg (5), Gansacherweg (1), Römerweg (1), Marktgasse (1) und Ischlagweg (1) statt.

Die unverschlossenen Fahrzeuge wurden durchsucht oder bei den verschlossenen Personenwagen die Seitenscheiben eingeschlagen und diverses Deliktsgut entwendet. Beim Deliktsgut handelt es sich um Bargeld (ein paar hundert Franken), CD’s und Reka-Cheks. Ungefähr die Hälfte der Fahrzeuge stand in nicht verschlossenen Garagenboxen, die andere Hälfte im Freien.

Eine ähnliche Serie ereignete sich bereits Anfang Februar, als ebenfalls in Gelterkinden sechs Fahrzeuge aufgebrochen wurden. Ebenfalls wurden in Frenkendorf in der Nacht von Montag, 9. Februar, auf Dienstag, 10. Februar, insgesamt zehn Autos aufgebrochen.

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit der erneuten Serie in Gelterkinden Zeugen und allenfalls weitere Geschädigte. Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, diese bei der Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft zu melden, Telefon 061 926 35 35.

Basel-LandschaftBasel-Landschaft / 26.02.2009 - 15:40:29