• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Enkeltrickbetrüger in der Stadt Luzern unterwegs

Luzern. Die Polizei warnt vor so genannten Enkeltrickbetrügern, welche vermehrt unterwegs sind.

Heute Dienstagnachmittag, 17. März, gingen bei der Stadtpolizei mehrere Meldungen wegen so
genannten Enkeltrickbetrügern ein. Der Enkeltrick ist eine besonders gemeine Form des Trickbetruges.

Die Betrüger nutzen dabei in schamloser Weise die Gutmütigkeit und Ängste von Senioren aus. Beim Enkeltrick werden ältere Menschen angerufen und um hohe Geldbeträge für die unterschiedlichsten Zwecke gebeten. Die Betrüger geben sich dabei meist als Verwandte oder Bekannte aus.

Die Polizei rät folgendes:
– Sollten Sie derartige Anrufe bekommen, so beenden Sie das Gespräch und informieren Sie die Polizei
– Gehen Sie nicht auf telefonische Geldanfragen von angeblichen Verwandten oder Bekannten ein.
– Beziehen Sie keine grossen Geldbeträge in bar.
– Beantworten Sie kritische Fragen des Bankpersonals korrekt.
– Legen Sie mit Ihrer Bank Bezugslimiten fest.
– Sollten Sie dennoch Opfer einer Straftat werden, informieren Sie die Polizei. Merken Sie sich Angaben zur Täterschaft (Aussehen, Stimme, Telefonnummer, Fahrzeug Kontrollschild ect.).

LuzernLuzern / 17.03.2009 - 17:14:15