• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

Bei Holzfällerunfall 15 Meter weggeschleudert

Am 11.03.20 wurde ein 23-jähriger Mann bei einem Holzfällerunfall in Charmey verletzt. Der Mann wurde von der REGA in ein Spital gebracht.

Am Mittwoch 11. März 2020, gegen 1000 Uhr, wurde die Einsatz- und Alarmzentrale der Kantonspolizei über einen Holzfällerunfall informiert, der sich im Wald, in der Umgebung La Tzintre, in Charmey, ereignet hatte.

Aufgrund des Gefälles und der schwer zugänglichen Örtlichkeit wurde rasch ein Hubschrauber der REGA eingesetzt. Vor Ort wurde ein 23-jähriger Mann, der beim Holzrücken verletzt wurde, vom medizinischen Team betreut und per Hubschrauber in ein Spital gebracht.

Erste Hinweise deuten darauf hin, dass der Holzfäller ein Kabel um einen Baumstamm am Boden befestigte. Plötzlich rutschte dieser ab und zog das Kabel abrupt an, was den Mann zirka 15 Meter zurück in den Hang schleuderte.

Es wurde eine Untersuchung eröffnet, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu klären.

FreiburgFreiburg / 13.03.2020 - 07:09:41