• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Basel-Stadt BS: Frau unsittlich angefasst und geflüchtet

Basel-Stadt BS: Frau unsittlich angefasst und geflüchtet

Am 23.06.2021, zwischen ca. 11.15 und ca. 11.30 Uhr, wurde in der Solothurnerstrasse eine Frau durch einen Unbekannten sexuell belästigt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Frau, welche mit ihrem Kinderwagen und einem Hund auf dem Trottoir unterwegs war, ein Unbekannter entgegenkam. Plötzlich fasste dieser sie unsittlich an, worauf sich die Frau zu Wehr setzte. Der Mann wurde daraufhin gegen sie tätlich und flüchtete anschliessend in Richtung Meret Oppenheim-Strasse. Zwei Passanten eilten der Frau zu Hilfe und verfolgten den Mann, welchem jedoch die Flucht gelang. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeipatrouille wurde durch die Frau gestoppt. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird:

Unbekannter, ca. 50-60 Jahre alt, ca. 195 cm gross, weisse Hautfarbe, schlanke Statur, kurze helle Haare, trug eine Brille, weiss- bzw. hellblaues Hemd, helle bzw. braune Hose.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Staatsanwaltschaft BS

Basel-StadtBasel-Stadt / 23.06.2021 - 16:45:58