• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Basel BS: Frau bei bewaffnetem Smartphone-Raub verletzt

Basel BS: Frau bei bewaffnetem Smartphone-Raub verletzt

Am 05.06.2021, ca. 11.30 Uhr, wurde in der Webergasse eine 44-jährige Frau Opfer eines Raubes. Dabei wurde sie leicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Frau von zwei Männern angesprochen worden war, welche ihre Dienste in Anspruch nehmen wollten. Als sie dieses Ansinnen ablehnte, entfernte sich einer der Männer. Mit dem anderen begab sie sich in ein Zimmer in einer Liegenschaft an der Webergasse. Plötzlich nahm der Mann die Frau in einen Würgegriff, zückte eine Stichwaffe und bedrohte sie damit. In der Folge gelang es ihm, der Frau das Smartphone zu rauben und in unbekannte Richtung zu flüchten. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird:
Unbekannter, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 180-185 cm gross, schwarze Hautfarbe, schlanke Statur, kurze schwarze Haare, braune Augen, dicke Lippen, Dreitagebart, Jeansjacke, Bluejeans und schwarze Baseballmütze, sprach vermutlich Deutsch.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Basel-StadtBasel-Stadt / 06.06.2021 - 09:03:53