• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
Murten FR: Bei Unfall gegen Pfosten von Bahnschranke gefahren

Bahnverkehr nach Unfall in Murten für 1,5 Stunden unterbrochen

Gestern Abend ist in Murten ein Autofahrer gegen den Pfosten der Bahnschranke gefahren. Die Lenkerin wurde von den Sanitätern eines Krankenwagens versorgt. Der Bahnverkehr wurde für 1.5 Stunden unterbrochen und es wurden Ersatzbusse eingesetzt. Die Situation wurde wiederhergestellt.

Am Samstag, 15. Mai 2021, gegen 21:25 Uhr, fuhr eine 26-jährige Frau in Murten von der Freiburgstrasse in Richtung Pra Pury. Auf der Alten Freiburgstraße, am Bahnübergang, stieß sie aus einem Grund, den die Untersuchung noch zu klären versuchen, mit der Front ihres Autos gegen den Pfosten der Bahnschranke.

Die verletzte Fahrerin wurde mit einer Ambulanz aus Murten ins Spital gebracht. Der Bahnverkehr auf der Strecke Murten – Münchenwiler – Courgevaux war für 1.5 Stunden unterbrochen und es wurden Ersatzbusse eingesetzt. Der Notdienst der SBB war vor Ort, um die Bahnübergangsschranke zu reparieren.

Für die Zwecke der Intervention wurde ein Teil der Alten Freiburgstraße für 2 Stunden gesperrt. Das Fahrzeug wurde von dem diensthabenden Abschleppwagen abtransportiert. Eine Untersuchung, zur Klärung der genauen Umstände des Unfalls, ist im Gange.

Kapo FR

Espace Mittelland / 16.05.2021 - 14:55:54