• Aargau
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Appenzell Innerrhoden
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Bern
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • Schaffhausen
  • Schwyz
  • Solothurn
  • St.Gallen
  • Tessin
  • Thurgau
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich

100’000 Franken Sachschaden bei Brand

Saanen/BE. Ein Brand in einem Mehrfamilienhaus richtete grossen Sachschaden an. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden.

Am Freitag, 27. Februar, kurz nach 21.30 Uhr, stellte eine Bewohnerin in der Liegenschaft «Grosses Haus» im Oberdorf fest, dass in der Küche ein Brand ausgebrochen war. Sie versuchte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr Saanen und Gstaad das Feuer selber zu bekämpfen, aber erfolglos. Mit Verdacht auf Rauchvergiftung musste sie später ins Spital gebracht werden.

Die insgesamt sieben Personen, die sich in der Ferienwohnung oberhalb der Wohnung, in der der Brand ausgebrochen war, aufgehalten hatten, konnten sich unverletzt ins Freie begeben. Dank dem beherzten Eingreifen der Anwohner, die mit einem Schlauch vom Nebengebäude aus den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr ebenfalls bekämpften, konnte Schlimmeres verhütet werden.

Die Feuerwehr hatte den Brand dann rasch unter Kontrolle. Die beiden Wohnungen sind aber nicht mehr bewohnbar. Die Liegenschaft erlitt Brand- Wasser- und Rauchschaden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 100’000 Franken.

Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang.

 

BernBern / 28.02.2009 - 11:02:52