ORT Zürich
Zürich (ZH) Mo. 27. November 2017 - 16:27 Uhr / Stapo ZH/PN

Zivilcourage auf dem Weihnachtsmarkt

Eine Taschendiebin konnte inflagranti verhaftet werden. (Symbolbild)
Eine Taschendiebin konnte inflagranti verhaftet werden. (Symbolbild)
Google Maps: Zürich (ZH), Zürich

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH. Am Sonntagnachmittag, 26. November 2017, konnte die Stadtpolizei Zürich dank eines aufmerksamen Besuchers eine Taschendiebin inflagranti auf dem Weihnachtsmarkt verhaften. - Stapo ZH/PN

Vermeintlich geschützt in der Menschenmenge des Weihnachtsmarktes auf dem Sechseläutenplatz, schlich sich die Frau an eine Besucherin mit Rucksack. Die Taschendiebin öffnete scheinbar unbemerkt den Rucksack der Besucherin und entwendete daraus geschickt ein Portemonnaie.

Sie wiegte sich offenbar in Sicherheit und wollte mit der Beute im Gewühl untertauchen. Sie hatte aber „die Rechnung ohne den Wirt“ respektive ohne einen aufmerksamen Passanten gemacht. Dieser eilte der Taschendiebin hinterher, um sie zurückzuhalten. In die Enge getrieben und um von der Tat abzulenken, simulierte die Taschendiebin in der Menschenmenge einen Ohnmachtsanfall. Es nützte alles nichts. Die permanent auf dem Sechseläutenplatz patrouillierende Stadtpolizei war sehr rasch vor Ort und verhaftete die mutmassliche Taschendiebin gegen 15.30 Uhr. Die Eigentümerin, die selber nichts vom Diebstahl mitbekommen hatte, erhielt ihr Portemonnaie zurück.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN