Zürich (ZH) Mo. 16. März 2020 - 10:19 Uhr / Stadtpolizei ZH/PN

Angreifer der Silvesternacht ermittelt

(Symbolbild)
(Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Vier mutmassliche Täter, die am Neujahrsmorgen im Zürcher Niederdorf zwei Männer angegriffen und verletzt sowie einen Mann beraubt hatten, konnten von der Stadtpolizei Zürich ermittelt und verhaftet werden. - Stadtpolizei ZH/PN

Am 1. Januar 2020, ca. um 02.00 Uhr wurden beim Zähringerplatz zuerst zwei Männer von Unbekannten tätlich angegriffen und verletzt und einige Minuten danach ein weiterer Mann mutmasslich von derselben Gruppierung beraubt und verletzt.

Umfangreiche Ermittlungen des Jugenddienstes der Stadtpolizei Zürich in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Zürich und der Jugendanwaltschaft Unterland führten zu vier Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, die im Kanton Zürich wohnhaft sind.

Alle Tatverdächtigen konnten anfangs März verhaftet, polizeilich befragt und der Jugendanwaltschaft Unterland zugeführt werden. Sie zeigten sich geständig, die Taten begangen zu haben. Inwieweit das Motiv der einzelnen Personen bei der ersten Tat homophob begründet war, ist Gegenstand der laufenden Strafuntersuchung. Diese wird durch die Jugendanwaltschaft Unterland geführt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN