Zürich (ZH) Di. 11. Februar 2020 - 13:39 Uhr / Stapo ZH/PN

17-Jähriger von mehreren Tätern mit Fäusten traktiert und beraubt

Über die Herkunft der Täter, die den Jugendlichen mit Fäusten traktierten, ist nichts bekannt. (Symbolbild)
Über die Herkunft der Täter, die den Jugendlichen mit Fäusten traktierten, ist nichts bekannt. (Symbolbild)

polizeinews.ch Zürich (ZH), Zürich

Zürich/ZH In der Nacht auf Sonntag, den 09.09.2020 traktierten mehrere unbekannte Männer im Kreis 1 einen Jugendlichen mit Faustschlägen und verlangten seine Wertsachen. - Stapo ZH/PN

Am frühen Sonntagmorgen kurz vor 01:00 Uhr befand sich ein junger Mann mit einem Kollegen auf der Polyterrasse, als weitere Männer dazu kamen. Nach einem kurzen Gespräch traktierten die unbekannten Männer unvermittelt den 17-Jährigen mit Faustschlägen und verlangten die Herausgabe von Wertsachen.

Anschliessend flüchteten sie in Richtung Hauptbahnhof. Der Geschädigte alarmierte sofort die Stadtpolizei und konnte die Täter gut beschreiben. Wenig später gelang es den ausgerückten Polizisten, im Hauptbahnhof eine Gruppe junger Männer, auf welche die Beschreibung passte, anzuhalten und zu kontrollieren.

Vier mutmasslich beteiligte Personen wurden verhaftet. Die Kriminalpolizei der Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN