ORT Zürich 15°
Zug (ZG) Do. 1. März 2018 - 10:20 Uhr / Zuger Polizei/PN

Zuger Polizei führt Cannabis-Schnelltest ein

Mit einem neuen Schnelltest können die Einsatzkräfte illegalen Drogen- von legalem Industriehanf unterscheiden. Die Überprüfung dauert wenige Minuten. (Bild: Zuger Polizei)
Mit einem neuen Schnelltest können die Einsatzkräfte illegalen Drogen- von legalem Industriehanf unterscheiden. Die Überprüfung dauert wenige Minuten. (Bild: Zuger Polizei)
Google Maps: Zug (ZG), Zentralschweiz

polizeinews.ch Zug (ZG), Zentralschweiz

Zug/ZG. Die Zuger Polizei setzt seit Mitte Februar 2018 einen neuen Cannabis-Schnelltest ein. Mit diesem Test können die Einsatzkräfte direkt vor Ort feststellen, ob es sich um Drogen- oder Industriehanf handelt. - Zuger Polizei/PN

Entwickelt wurde der Schnelltest vom forensischen Institut Zürich. Er hat eine mehrmonatige Testphase hinter sich und gilt als sehr zuverlässig.

Seit dem Aufkommen von CDB-Produkten ist es für die Einsatzkräfte schwierig, bei einer Überprüfung festzustellen, um was für ein Substrat es sich tatsächlich handelt. Von blossem Auge lässt sich das sogenannte CDB-Cannabis nämlich nicht von illegalen Cannabis- Produkten unterscheiden.

Bis jetzt war dies nur mit aufwendigen und kostenintensiven Labortests möglich. Der neue Cannabis-Schnelltest erleichtert nicht nur die Arbeit der Einsatzkräfte, sondern ist auch kostengünstig und dauert ungefähr zwei Minuten.

Der neue Cannabis-Schnelltest wird schweizweit von verschiedenen Polizeikorps eingesetzt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN