Luzern (LU) Do. 11. April 2019 - 14:15 Uhr / Luzerner Polizei/PN

«Wir suchten den Nervenkitzel»: jugendliche Einbrecher festgenommen

Jugendliche auf Einbruchstour. Ihr Antrieb war der Nervenkitzel. . (Symbolbild)
Jugendliche auf Einbruchstour. Ihr Antrieb war der Nervenkitzel. . (Symbolbild)

polizeinews.ch Luzern (LU), Zentralschweiz

Luzern/LU Die Polizei hat sechs Jugendliche festgenommen, welche im Kanton Luzern zwei Einbruchdiebstähle verübt haben. Der Schaden beträgt mehrere tausend Franken. - Luzerner Polizei/PN

Die Luzerner Polizei hat anfangs März 2019 sechs Jugendliche festgenommen, welche in wechselnder Zusammensetzung zwei Einbruchdiebstähle verübt haben.

Die Jugendlichen sind in einen Raum der Jugendkommis-sion Grosswangen eingebrochen und auch in den Jugend-raum in Menznau. Dabei hatten sie es insbesondere auf Bargeld abgesehen. "Wir suchten den Nervenkitzel", gab einer der Täter der Polizei zu Protokoll.

Die Jugendlichen (fünf Jungen und ein Mädchen) sind zwischen 14 und 16 Jahre alt und stammen aus Afghanistan, Deutschland, Iran und der Schweiz (3). Die Untersuchungen führt die Jugendanwaltschaft Luzern.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN