Galgenen Di. 26. November 2019 - 14:08 Uhr / Kapo SZ/PN

Update: Flüchtender Autofahrer löst Hausbrand aus und stirbt beim Unfall

Das Auto war zuvor in Amriswil gestohlen worden. (Drohnenaufnahme: Kapo SZ)
Das Auto war zuvor in Amriswil gestohlen worden. (Drohnenaufnahme: Kapo SZ)
Rechts im Bild das durch die Kollision durch Feuer zerstörte Haus. (Drohnenaufnahme: Kapo SZ)
Rechts im Bild das durch die Kollision durch Feuer zerstörte Haus. (Drohnenaufnahme: Kapo SZ)

polizeinews.ch Galgenen, March, Schwyz (SZ), Zentralschweiz

Galgenen/SZ Am Sonntag ereignete sich auf der Kantonsstrasse ein tödlicher Verkehrsunfall. Dieser löste einen Brand aus, bei dem ein Wohnhaus total beschädigt wurde. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse zum Unfallfahrzeug. - Kapo SZ/PN

Am Sonntagmorgen, dem 24.11.2019 verursachte ein vor einer Polizeikontrolle flüchtender Autofahrer kurz nach 04:30 Uhr eine Selbstkollision mit Brandfolge, bei der er ums Leben kam (polizeinews.ch berichtete).

Die Identität des Fahrzeuglenkers ist nach wie vor unbekannt. Die Ermittlungen haben ergeben, dass das Unfallfahrzeug zuvor bei einem Einschleichediebstahl in Amriswil, Kanton Thurgau, gestohlen worden war. Auch die Kontrollschilder am Fahrzeug waren von einem anderen Fahrzeug entwendet worden und wurden am gestohlenen Auto angebracht. Die Ermittlungen zur Identität des verstorbenen Autofahrers laufen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN