Oberägeri Fr. 7. Juni 2019 - 17:11 Uhr / Zuger Polizei/PN

Selbstunfall unter Alkoholeinfluss endet glimpflich

Die alkoholisierte Frau musste ins Spital gebracht werden. (Bild: Zuger Polizei)
Die alkoholisierte Frau musste ins Spital gebracht werden. (Bild: Zuger Polizei)

polizeinews.ch Oberägeri, Zug (ZG), Zentralschweiz

Oberägeri/ZG Am Dienstag ist ein Auto in einen Kandelaber geprallt und auf das Dach gekippt. Die Lenkerin musste zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden, am Fahrzeug entstand Totalschaden. - Zuger Polizei/PN

Der Unfall ereignete sich am 04.06.2019 kurz vor 19:30 Uhr auf der Gulmstrasse in Oberägeri. Eine 72-jährige Autofahrerin, die bergwärts fuhr, prallte auf der rechten Seite in einen Kandelaber. Durch diesen Aufprall kippte das Fahrzeug zur Seite und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die alkoholisierte Lenkerin wurde vom Rettungsdienst Zug betreut und zur Kontrolle ins Spital eingeliefert . Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug ordnete bei der Unfallverursacherin eine Blutprobe im Spital an. Der Führerausweis wurde ihr vor Ort abgenommen.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Oberägeri sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, eines privaten Abschleppunternehmens, der Wasserwerke Zug AG und der Zuger Polizei.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN