Hergiswil NW Di. 18. Juni 2019 - 12:46 Uhr / Kapo NW/PN

Kandelaber stoppt alkoholisierten Junglenker

Der Alkoholtest fiel positiv aus. (Symbolbild)
Der Alkoholtest fiel positiv aus. (Symbolbild)

polizeinews.ch Hergiswil NW, Nidwalden (NW), Zentralschweiz

Hergiswil/NW Die Fahrt eines alkoholisierten Autolenkers ist am Sonntagmorgen, dem 16.06.2019 abrupt gestoppt worden. Kurz vor 07:00 Uhr war der junge Mann beim Kreisel Acheregg mit einem Kandelaber kollidiert. - Kapo NW/PN

Der 21-jährige Lenker eines Personenwagens war von Hergiswil kommend auf der Seestrasse Richtung Obwalden unterwegs. Unmittelbar nach dem Kreisel Acheregg geriet er bei der Ausfahrt Richtung Alpnach nach links auf die fahrbahntrennende Verkehrsinsel und kollidierte frontal mit einem Beleuchtungskandelaber. Der Kandelaber wurde zu Boden gedrückt und stark be-schädigt. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden.

Nach dem Unfall zeigte ein Atemlufttest, dass der ein-heimische Lenker mit 0.44 mg/l unterwegs war. Der Führerausweis wurde ihm vorläufig abgenommen.

Aufgrund der Fahrbahnverschmutzung, welche durch auslaufendes Oel verursacht wurde, musste die Feuerwehr Hergiswil aufgeboten werden. Nebst der Kantonspolizei standen weiter ein Mitarbeiter des Strasseninspektorates, ein Mitarbeiter des Elektro-Unterhaltes zentras sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN