Beckenried Mi. 8. Mai 2019 - 16:10 Uhr / Kappo NW/PN

Gefährliches Manöver: Reisecar überholt Personenwagen trotz Gegenverkehr

Der fehlbare Carchauffeur wurde schliesslich gestoppt. (Symbolbild)
Der fehlbare Carchauffeur wurde schliesslich gestoppt. (Symbolbild)

polizeinews.ch Beckenried, Nidwalden (NW), Zentralschweiz

Beckenried/NW: Am Dienstag, dem 07.05.2019 um ca. 04:45 Uhr hat ein Reisecar im Seelisbergtunnel einen Personenwagen trotz Gegenverkehr überholt. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Tunnel wegen Unterhaltsarbeiten im Gegenverkehr geführt. - Kappo NW/PN

Ein mit 65 Personen besetzter Reisecar fuhr auf der A2 von Süden her in Richtung Norden. Auf Grund von Unterhalts-arbeiten wurde der Verkehr durch den Seelisbergtunnel im Gegenverkehr durch die Südröhre geführt.

Kurz vor dem Tunnelende überholte der Car trotz signa-lisiertem Überholverbot und rotem Überkopfsignal einen ebenfalls in Richtung Norden fahrenden Personenwagen. Dabei näherten sich mehrere entgegenkommende Lieferwagen der Stelle und mussten auf Grund des Überholmanövers stark abbremsen.

Der Reisecar konnte wenig später unter Mithilfe der Luzerner Polizei in Luzern angehalten werden. Der genaue Hergang wird durch die Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft ermittelt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN