Baar ZG Di. 21. Januar 2020 - 11:45 Uhr / Zuger Polizei/PN

Feuerwehreinsatz wegen Gasgeruch

Das Gas gelangte aus dem Keller ins Treppenhaus. (Bild: Zuger Polizei)
Das Gas gelangte aus dem Keller ins Treppenhaus. (Bild: Zuger Polizei)

polizeinews.ch Baar ZG, Zug (ZG), Zentralschweiz

Baar/ZG In einem Mehrfamilienhaus in Inwil haben Anwohner Gasgeruch festgestellt. 20 Personen wurden vorsorglich evakuiert. - Zuger Polizei/PN

Am Sonntag, dem 19.01.2020 kurz vor 18:15 Uhr meldeten Anwohner eines Mehrfamilienhauses «Am Rainbach» in Inwil (Gemeinde Baar), dass es in der Liegenschaft komisch rieche.

Durch die ausgerückten Spezialisten konnte kurze Zeit später festgestellt werden, dass es sich um austretendes Gas handelt, welches aus einem Kellerabteil ins Treppen- haus gelangte.

20 Hausbewohner wurden in der Folge vorsorglich evaku- iert und vom Rettungsdienst Zug auf gesundheitliche Beeinträchtigungen untersucht. Zwei Personen wurden im Anschluss daran zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Beide konnten dieses wenig später jedoch wieder verlassen.

Die genaue Ursache für den Gasaustritt steht noch nicht fest und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt. Im Vordergrund steht jedoch eine technische Ursache beim Laden von Auto- und Motorrad- batterien.

Nachdem die Feuerwehr die Liegenschaft entlüftet hatte, konnten die Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

Im Einsatz standen rund 30 Angehörige der Feuerwehr Baar und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ), der Feuer- wehrinspektor sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN