Malters Fr. 15. März 2019 - 12:08 Uhr / Luzerner Polizei /PN

Autofahrer verstirbt nach Kollision mit Sattelmotorfahrzeug

Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Bild:Luzerner Polizei)
Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Bild:Luzerner Polizei)
Der Lenker des Lastwagens blieb körperlich unversehrt. (Bild:Luzerner Polizei)
Der Lenker des Lastwagens blieb körperlich unversehrt. (Bild:Luzerner Polizei)

polizeinews.ch Malters, Luzern, Luzern (LU), Zentralschweiz

Malters/LU Am Donnerstag hat sich auf der H 10 eine Frontalkollision zwischen einem PWn und einem Sattelmotorfahrzeug ereignet. Der Autofahrer erlitt derart schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. - Luzerner Polizei /PN

Am 14.03.2019 kurz vor 09:00 Uhr fuhr ein Autofahrer von Malters Richtung Werthenstein. Im Gebiet Geisschachen geriet das Auto aus ungeklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es frontal gegen die linke Frontecke eines entgegenkommenden Sattelmotorfahr-zeuges.

Der Autofahrer, ein 70-jähriger Mann aus dem Kanton Luzern, verstarb noch auf der Unfallstelle aufgrund seiner schweren Verletzungen. Der Fahrer des Sattelmotor-fahrzeuges blieb körperlich unverletzt.

Die H10 musste für die Sachverhaltsaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Reinigung der Fahrbahn bis kurz nach 12:30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Dies führte zu Rückstau.

Im Einsatz standen Angehörige der Stützpunktfeuerwehr Emmen und der Feuerwehr Malters-Schachen, welche Verkehrsdienst leistete. Die Fahrbahn musste durch eine Putzmaschine vom zentras gereinigt werden.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN