St. Gallen (SG) Mi. 21. August 2019 - 11:13 Uhr / Stapo SG/PN

Von Tafel gestoppt: Fahrunfähiger Junglenker baut Selbstunfall

Mit Stoppschild verwechselt? Der Junglenker demolierte neben seinem Auto auch eine Signaltafel. (Bild: Kapo SG)
Mit Stoppschild verwechselt? Der Junglenker demolierte neben seinem Auto auch eine Signaltafel. (Bild: Kapo SG)
Der 20-Jährige musste zur Blut- und Urinprobe im Spital antreten. (Bild: Kapo SG)
Der 20-Jährige musste zur Blut- und Urinprobe im Spital antreten. (Bild: Kapo SG)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am Samstag, dem 17.08.2019 kam es zu einem Selbstunfall an der St. Georgen-Strasse. Verletzt wurde niemand, es entstand aber erheblicher Sachschaden. - Stapo SG/PN

Am Samstag um 07:40 Uhr fiel einer Patrouille der Stadtpolizei St. Gallen an der Speicherstrasseein ein Autofahrer wegen seiner unsicheren Fahrweise auf und wollte ihn anhalten. Der 20-Jährige fuhr jedoch in rasanter Fahrweise weiter, obwohl die Patrouille das Martinshorn, das Blaulicht sowie die Matrix «Stopp Polizei» eingeschaltet hatte.

Bei der St. Georgen-Strasse prallte der Autofahrer gegen eine Signaltafel. Der 20-Jährige wurde anschliessend als fahrunfähig eingestuft. Zudem wurde eine Blut- und Urin- probe im Spital durchgeführt. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch erheblicher Schaden am Auto und an der Signaltafel.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN