Klosters Mo. 8. April 2019 - 12:50 Uhr / Kapo GR/PN

Unfall im Schnee: Frontalkollision fordert vier Leichtverletzte

Das idyllische Bild trügt: An den Autos entstand hoher Sachschaden. (Bild: Kapo GR)
Das idyllische Bild trügt: An den Autos entstand hoher Sachschaden. (Bild: Kapo GR)

polizeinews.ch Klosters, Prättigau/Davos, Graubünden (GR), Ostschweiz

Klosters/GR Am Donnerstag, dem 04.04.2019 ist es zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Vier von fünf Insassen verletzten sich leicht. - Kapo GR/PN

Ein 45-jähriger britischer Automobilist fuhr in Begleitung seiner Ehefrau und zweier Kinder auf der Landstrasse in Richtung Klosters Dorf. Um 18:45 Uhr beabsichtigte er vor einem 41-jährigen aus der Gegenrichtung nahenden Autofahrer nach links abzubiegen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten dabei frontal.

Die Ehefrau des Briten sowie die beiden Kinder wurden mit leichten Verletzungen ins Spital Schiers und der 41-Jährige ebenfalls mit leichten Verletzungen ins Spital Davos transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von total rund vierzigtausend Franken.

Die mit zwei Patrouillen ausgerückte Kantonspolizei Graubünden leitete den Verkehr während gut einer Stunde einspurig an der Unfallstelle vorbei und ermittelt den genauen Unfallhergang.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN