ORT Zürich
Bivio Mo. 1. Oktober 2018 - 16:19 Uhr / Kapo GR/PN

Über 60 km/h zu schnell – Polizei verzeigt drei Raser

Mehr als 60 km/h zu schnell: Zwei Italiener und ein Portugiese wurden als Raser verzeigt (Symbolbild)
Mehr als 60 km/h zu schnell: Zwei Italiener und ein Portugiese wurden als Raser verzeigt (Symbolbild)

polizeinews.ch Bivio, Surses (Oberhalbstein), Albula, Graubünden (GR), Ostschweiz

Bivio/GR Am Freitag, dem 28.09.2018 hat die Kantonspolizei Graubünden in Rona und in Bivio Geschwindigkeitskontrollen erhoben. Dabei wurden drei Raser angehalten. - Kapo GR/PN

Bei den ausserorts durchgeführten Geschwindigkeitskont- rollen gingen der Polizei mehrere Raser ins Netz. Ein 28-jähriger italienischer Lenker wurde mit 144 km/h netto, ein 67-jähriger italienischer Autofahrer mit 142 km/h netto und ein 32-jähriger portugiesischer Automobilist mit 153 km/h netto gemessen.

Als Raser gilt, wer im konkreten Fall das Höchsttempo um netto 60 und mehr km/h überschreitet. An den beiden Örtlichkeiten gilt die allgemeine Höchstgeschwindigkeit ausserorts von 80 km/h. Die Kantonspolizei Graubünden hat den ausländischen Führerausweis des 67-Jährigen aberkannt und diejenigen der in der Schweiz wohnhaften Italiener und Portugiesen abgenommen. Der in Italien wohnhafte Automobilist musste zudem ein Bussdepositum in der Höhe von 6‘000 Franken hinterlegen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN