St. Gallen (SG) Mo. 9. September 2019 - 12:21 Uhr / Stapo SG/PN

Trotz Alkoholverbot betrunken unterwegs

Alkohol oder andere Substanzen am Steuer: Die Stadtpolizei erwischte reihenweise Verkehrssünder.  (Symbolbild)
Alkohol oder andere Substanzen am Steuer: Die Stadtpolizei erwischte reihenweise Verkehrssünder. (Symbolbild)

polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Innerhalb einer Woche zog die Stadtpolizei neun Personen aus dem Strassenverkehr, die entweder alkoholisiert waren oder bei denen der Verdacht bestand, unter Einfluss von Drogen ihr Fahrzeug gelenkt zu haben. - Stapo SG/PN

Am frühen Mittwochabend kontrollierte eine Patrouille der Stadtpolizei St. Gallen einen Mann, der gemäss Atemalko- holtest mit 1.12 mg/l sein Auto gelenkt hatte. Dies, obwohl der 35-jährige Fahrzeuglenker durch das Strassenver- kehrsamt mit einem Alkoholverbot belegt ist.

Zusätzlich bestand der Verdacht auf Drogenkonsum, so dass die Staatsanwaltschaft eine Urin- und Blutprobe anordnete. Ihm wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen und sein Fahrzeug sichergestellt.

In der vergangenen Woche musste die Stadtpolizei fünf Führerscheine einziehen und bei vier weiteren Fahrzeug- lenkern die Weiterfahrt verhindern. Bei den Autofahrern bestand der Verdacht, dass sie ihr Fahrzeug unter Einfluss von Drogen oder von Alkohol lenkten. Alle Fehlbaren müssen sich nun vor der Staatsanwaltschaft St. Gallen verantworten.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN