ORT Zürich 7,9°
Mollis So. 12. Juli 2015 - 11:46 Uhr / Kapo GL/PN

Segelflugzeug musste notlanden

Der Pilot und seine Flugbegleiterin blieben unversehrt. (Bild: Kapo GL)
Der Pilot und seine Flugbegleiterin blieben unversehrt. (Bild: Kapo GL)
Am Flieger entstand erheblicher Materialschaden. (Bild: Kapo GL)
Am Flieger entstand erheblicher Materialschaden. (Bild: Kapo GL)
Google Maps: Mollis, Glarus (GL), Ostschweiz

polizeinews.ch Mollis, Glarus (GL), Ostschweiz

Mollis/GL. Sonntag, 12. Juli 2015. Am Samstagnachmittag, 11. Juli 2015, ca. 16.00 Uhr, musste ein Segelflieger in Mollis, Wiesland beim Gäsi, nördlich der Schweinemästerei, notlanden. Der Pilot hatte den Flugplatz Schänis aufgrund schlechter Thermikverhältnisse nicht mehr erreichen können. - Kapo GL/PN

Bei der Aussenlandung im Wiesland unterschätzte der Mann den Landeweg. Er schlitterte mit dem Segelflugzeug nach der Wiese über die Strasse abermals ins Wiesland. Dabei beschädigte er den Strassenzaun und erlitt am Flieger erheblichen Materialschaden.

Der Pilot sowie seine Flugbegleiterin blieben unversehrt.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN