Chur Di. 11. Februar 2020 - 12:31 Uhr / Stadtpolizei Chur/PN

Missglücktes Überholmanöver führt zu Verkehrsunfall

Der Hybrid-Sportwagen erlitt Totalschaden. (Vild: Stapo Chur)
Der Hybrid-Sportwagen erlitt Totalschaden. (Vild: Stapo Chur)

polizeinews.ch Chur, Plessur, Graubünden (GR), Ostschweiz

Chur/GR Am 07.02.2020 ist es auf der Arosastrasse oberhalb der Aussichtsplattform «Kanzel» bei einem Überholmanöver zu einem Unfall zwischen zwei Personenwagen gekommen. Ein Automobilist erlitt einen Schock. - Stadtpolizei Chur/PN

Ein 52-jähriger Automobilist fuhr am Freitag kurz vor 20:00 Uhr von Chur kommend in Richtung Maladers. In einer unübersichtlichen Rechtskurve setzte der Mann zum Überholen von zwei vor ihm fahrenden Fahrzeugen an. Dabei geriet er mit dem Vorderrad links in die Böschung, hob ab und prallte in die angrenzende Felswand.

Durch die Wucht der Kollision schleuderte das Fahrzeug zurück auf die rechte Fahrspur. Dort kollidierte es frontal/seitlich mit dem vor ihm fahrenden Auto eines 43-Jährigen.

Der 52-jährige Lenker erlitt einen Schock. Er wurde zur Kontrolle durch eine Patrouille der Stadtpolizei Chur ins Kantonsspital Graubünden gefahren.

Der Sportwagen (Hybrid) erlitt Total- und der Personen- wagen beträchtlicher Sachschaden.

Für die polizeiliche Unfallaufnahme und die Bergungsar- beiten musste die Polizei die Arosastrasse für gut eine Stunde in beiden Richtungen sperren. Im Einsatz standen die Stadtpolizei Chur, die Strassenrettung der Stützpunkt- feuerwehr Chur und der Abschleppdienst.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN