Goldach Do. 9. Mai 2019 - 15:32 Uhr / Kapo SG/PN

Fussgängerin von E-Bike angefahren

Schutz & Rettung brachte die Verletzte  ins Spital. (Symbolbild)
Schutz & Rettung brachte die Verletzte ins Spital. (Symbolbild)

polizeinews.ch Goldach, Rorschach, St. Gallen (SG), Ostschweiz

Goldach/SG Am Mittwoch, dem 08.05.2019 um 09:15 Uhr ist auf der Blumenstrasse eine 91-jährige Fussgängerin von einem E-Bike angefahren und dabei verletzt worden. - Kapo SG/PN

Die 91-Jährige beabsichtigte, den Fussgängerstreifen zu betreten um die Strasse zu überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem E-Bike eines 65-Jährigen, der von Rorschach in Richtung Goldach fuhr.

Der Mann missachtete auf Höhe der Baustelle die «Einfahrt-verboten»-Signalisation und befuhr das Trottoir in Gegenfahrrichtung. Er dürfte abgelenkt gewesen sein und übersah deshalb die Fussgängerin.

Die 91-Jährige wurde mit eher leichten Verletzungen vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

2 KOMMENTARE

Ich wohne auch in Goldach, und es ist mittlerweile nicht mehr Normal wieviele erwachsene Velofahrer das Trottoir beutzen. Ich bin auch schon fast angefahren worden. Ältere Leute haben ihre E-Bikes teilweise gar nicht im Griff und sollten mal erst eine Fahrschule machen. Die Dinger sind echt gefährlich.
Gladi sagte am 10. Mai 2019 07:00:24 #
Zudem ist es schon komisch, dass für ein Mofa mit 25 km/h Geschwindigkeit Helmpflicht gilt. (Richtiger Helm nicht nur ein Velohelmchen), und für Elektobikes mit der gleichen oder sogar höheren Geschwindigkeit immer noch keine Helmpflicht gilt.
Oder hat sich das mittlerweile geändert?
Gladi sagte am 10. Mai 2019 07:07:22 #
KOMMENTAR SCHREIBEN