Samnaun Mo. 18. Februar 2019 - 14:52 Uhr / Kapo GR/PN

Frontalkollision fordert vier Verletzte

Die Insassen des Kleinwagens mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. (Bild: Kapo GR)
Die Insassen des Kleinwagens mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. (Bild: Kapo GR)

polizeinews.ch Samnaun, Ramosch (Remüs), Inn, Graubünden (GR), Ostschweiz

Samnaun/GR In der Nacht auf Sonntag ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden vier Personen verletzt und in Spitalpflege gebracht. - Kapo GR/PN

Am Samstag, dem 16.02.2019 gegen 23:00 Uhr fuhr eine 25-jährige Autolenkerin auf der Talstrasse von Samnaun Compatsch in Richtung Samnaun Dorf. Bei der Örtlichkeit Plan geriet sie mit ihrem Fahrzeug in einer Rechtskurve aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer Frontalkollision mit einem entge-genkommenden Personenwagen.

Durch die heftige Kollision wurde der Kleinwagen ent-sprechend stark beschädigt, so dass die Insassen durch die Feuerwehr Samnaun, welche mit 20 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausrückte, aus dem Wrack befreit werden mussten. Alle drei Insassen des Kleinwagens erlitten mittlere bis schwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Die anderen beiden Insassen, sowie die leichtverletzte Lenkerin des VW-Busses wurden mit zwei Ambulanzen ins Spital Engiadina Bassa nach Scuol überführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN