ORT Zürich 24°
Bürglen Do. 8. März 2018 - 15:56 Uhr / Kapo TG/PN

E-Bike-Fahrerin schwer verletzt

Ein E-Bike Fahrerin wurde bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)
Ein E-Bike Fahrerin wurde bei einem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)
Google Maps: Bürglen, Weinfelden, Thurgau (TG), Ostschweiz

polizeinews.ch Bürglen, Weinfelden, Thurgau (TG), Ostschweiz

Bürglen/TG. Bei einem Verkehrsunfall in Bürglen wurde am Donnerstagmorgen (05.03.18) eine E-Bike-Fahrerin schwer verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen. - Kapo TG/PN

Kurz vor 8 Uhr fuhr ein 25-jähriger Lastwagenchauffeur mit seinem Sattelmotorfahrzeug auf der Istighoferstrasse in Richtung Dorfzentrum. Gemäss den bisherigen Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau wollte er im Kreisel in Richtung Mauren weiterfahren. Aus bislang ungeklärten Gründen kam es im Kreisel zur Kollision mit einer E-Bike-Fahrerin.

Die 54-Jährige musste von der Rega mit schweren Beinverletzungen ins Spital geflogen werden. Zur Spurensicherung und Klärung des Unfallhergangs wurden der Kriminaltechnische Dienst und Spezialisten der Verkehrspolizei der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Während der Unfallaufnahme musste die Strasse im Bereich der Unfallstelle bis kurz nach 11 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehr Bürglen erstellte eine Verkehrsumleitung.

Zeugenaufruf
Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter der Nummer 058 345 25 00 zu melden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

1. Das Datum ist 08.03.2018 und nicht 05.03.2018
2. Unglaublich wie lange der Verkehr angehalten wurde. Total übertriebene Zeit. Alle, bis auf die Rettungshelfer standen nur dumm herum und schauten umher. Das geht doch nicht 3 Stunden mit derart vielen Personen für Fotos und ausmessen. Ich finde sowas unglaublich. Im Bericht steht es wurde eine Umleitung erstellt. Es gab keine Umleitungen. Lediglich der Unfallort (Einfaht und Zufahrt des Kreisverkehrs) wurde gesperrt. Bei einigen wenigen Kreuzungen standen Feuerwehrleute die grösstenteils mit der Situation des Handverkehrs regeln überfordert waren.
Heckendorn sagte am 8. Mär 2018 18:18:06 #
KOMMENTAR SCHREIBEN