ORT Zürich °
St. Gallen Mo. 4. März 2019 - 15:13 Uhr / Stapo SG/PN

Auto strandet auf Bahngeleisen – Fahrer muss blasen

Böses Erwachen: Mit dem Auto auf den Geleisen gelandet. (Bild: Stapo SG)
Böses Erwachen: Mit dem Auto auf den Geleisen gelandet. (Bild: Stapo SG)

polizeinews.ch St. Gallen, St. Gallen (SG), Ostschweiz

St. Gallen/SG Am Sonntag, dem 03.03.2019 fuhr ein Automobilist beim Gaiserbahnhof auf die Gleise der Appenzeller Bahnen. Das Auto musste mit einem Kran von den Schienen geborgen werden. Der Bahnbetrieb war während mehr als einer Stunde unterbrochen. - Stapo SG/PN

Am Sonntag fuhr kurz vor 06:30 Uhr ein Autofahrer über den Bahnhofplatz und missachtete das Fahrverbot. Beim Gaiserbahnhof fuhr er auf die Schienen der Appenzeller Bahnen und kam nach ca. 150 m zum Stillstand.

Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden. Aufgrund dessen kam es während mehr als einer Stunde zum Streckenunterbruch. Es verkehrten Ersatzbusse.

Der Autofahrer wurde als fahrunfähig eingestuft. Da er einen ausländischen Führerausweis hat, wurde ihm dieser für die Schweiz aberkannt. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN