St. Gallen (SG) Di. 7. April 2020 - 10:14 Uhr / Kapo SG/PN

47 Einsätze im Zusammenhang mit dem Coronavirus


polizeinews.ch St. Gallen (SG), Ostschweiz

Die Kantonspolizei St.Gallen hat vom Montagmorgen bis Dienstagmorgen (07.04.2020) 47 Einsätze im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. Im zwischenmenschlichen Bereich musste zehn Mal interveniert werden. Hinzu kamen zwei Meldungen von Einbruchdiebstählen. - Kapo SG/PN

Der erste Ferientag führte zu vermehrten Hinweisen, dass sich mehrere Elternteile zusammen mit ihren Kindern auf Spielplätzen aufhielten. Ähnliche Meldungen betrafen Schulhäuser oder Plätze, auf welchen sich mehrere Jugendliche aufhielten. Die Kantonspolizei St.Gallen suchte mit den Betroffenen das Gespräch. Dabei konnte ihnen erklärt werden, dass die Regeln auch auf Spielplätzen in Überbauungen oder Quartieren gelten. Grösstenteils zeigten die Kontrollierten Verständnis für die Wichtigkeit der geltenden Regeln.

Etwas überdurchschnittlich mussten die Kantonspolizei im zwischenmenschlichen Bereich intervenieren. Bei zwei Einschleichdiebstählen wurde unter anderem ein E-Bike gestohlen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN