Aarau Mo. 18. Februar 2019 - 15:06 Uhr / Kapo AG/PN

Zu schnell, unter Alkohol, Drogen oder Medis unterwegs: Führerausweise weg

Achtung, Kontrolle: Mehreren Fahrzeuglenkern wurde das Permis entzogen. (Symbolbild)
Achtung, Kontrolle: Mehreren Fahrzeuglenkern wurde das Permis entzogen. (Symbolbild)

polizeinews.ch Aarau, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aarau/AG Bei einer Geschwindigkeits-kontrolle waren waren zwei Motorrad- sowie zwei Autolenker so schnell unterwegs, dass die Kantonspolizei ihnen den Führerausweis vor Ort abnehmen musste. Weitere Ausweise waren wurden wegen Alkohol, Drogen und Medikamenten entzogen. - Kapo AG/PN

Die Kantonspolizei setzte ihr Lasermessgerät am Samstagnachmittag auf der Staffeleggstrasse in Küttigen ein. Anstatt sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h zu halten, fuhren mehrere Fahrzeuglenker deutlich zu schnell.

Den traurigen Rekord stellte ein 59-jähriger Motorradlenker aus dem Fricktal auf, der mit 133 km/h unterwegs war. Die Kantonspolizei nahm ihm an Ort und Stelle den Führer-ausweis ab und verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft. Gleich erging es zwei Automobilisten sowie einem weiteren Motorradfahrer, die ebenfalls mit deutlich überhöhtem Tempo unterwegs waren.

Bei ihren Kontrollen mit dem Lasermessgerät fokussiert sich die Kantonspolizei Aargau ausschliesslich auf Verkehrsteilnehmer, deren Tempoüberschreitung einem groben Verkehrsdelikt entspricht und den Führerausweis-entzug zur Folge hat.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN