Aarau Di. 16. Juli 2019 - 14:41 Uhr / Kapo AG/PN

Romance-Scamming: Frau überweist Vermögen auf türkisches Konto

Fiese Betrugsmasche: Romance-Scamming im Internet. (Symbolbild)
Fiese Betrugsmasche: Romance-Scamming im Internet. (Symbolbild)

polizeinews.ch Aarau, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aarau/AG Ein unbekannter Mann gaukelte einer Dame via Internet die grosse Liebe vor und gelangte so an ihr Erspartes. - Kapo AG/PN

Besonders perfide und für die Opfer mit hohem emotio-nalem Stress verbunden ist das Love- oder Romance-Scamming. In Online-Partnerbörsen sind die Scammer auf der Suche nach potentiellen Opfern. Ist ein Kontakt erst einmal hergestellt, werden diese mit Liebesbekundungen überhäuft und zwar einzig mit dem Ziel, ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen.

So erging es auch einer Dame aus der Region Baden. Ein unbekannter Mann gaukelte der Frau die grosse Liebe vor. Bald klagte dieser, dass er anlässlich einer Geschäftsreise in finanzielle Nöte geraten sei. Was einfühlsam wirkte, war knallhart berechnet. Die Frau überwies dem Unbekannten innerhalb eines Monates rund 160'000 Franken auf ein Konto in der Türkei. Als der Schwindel aufflog, wurde die Polizei informiert.

Die Kantonspolizei Aargau hat bezüglich der unbekannten Täterschaft die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei rät:
- achten sie genau darauf, wieviel persönliche Informationen Sie in den sozialen Netzwerken und auf Dating-Plattformen preisgeben
- Schicken Sie niemals Geld an unbekannte Personen
- Stellen Sie Online-Recherchen zum Foto und Profil der Person an um festzustellen, ob das Material anderweitig verwendet wurde
- Geben Sie keine persönlichen Bilder, Videos usw. weiter, welche die Betrüger später dazu nutzen können, Sie zu erpressen
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

In wie vielen TV Sendungen wurden die Leute schon gewarnt vor solchen Machenschaften? Trotzdem gibt es immer wieder Leute die darauf reinfallen.
Selber schuld. Ich habe null Mitleid mit der Dame.
Gladi sagte am 16. Jul 2019 15:03:13 #
KOMMENTAR SCHREIBEN