Basel-Stadt (BS) Mi. 8. Mai 2019 - 11:43 Uhr / Kapo BS/PN

Mit Dopingmitteln an Grenze erwischt

Der Dopingsünder versuchte, Tabletten und Injektionen für rund 1000 Franken in die Schweiz zu bringen. (Bild: EZV)
Der Dopingsünder versuchte, Tabletten und Injektionen für rund 1000 Franken in die Schweiz zu bringen. (Bild: EZV)

polizeinews.ch Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel/BS Am Samstag, dem 04.05.2019 versuchte ein 26-jähriger Schweizer von Frankreich kommend in die Schweiz einzureisen. Bei einer Kontrolle am Grenzübergang Kohlenstrasse fanden EZV-Mitarbeitende im Auto verbotene Dopingmittel. - Kapo BS/PN

Die verbotenen Dopingsubstanzen waren unter dem Fahrer- und dem Beifahrersitz versteckt. Insgesamt stellte Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) 62 Packungen mit diversen Injektionen und Tabletten sicher.

Die Substanzen sind in der Liste der Dopingwirkstoffe- und Präparate des Sportförderungsgesetzes als Dopingmittel verzeichnet. Bei der Befragung hat der Mann angegeben, die Tabletten und Injektionen im Wert von rund 1000 Franken bei einem Freund in Frankreich gekauft zu haben.

Die Dopingmittel wurden beschlagnahmt. Die weiteren Abklärungen und Massnahmen werden durch die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt getroffen.

Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN