ORT Zürich 20,6°
Rümikon AG Do. 7. September 2017 - 08:25 Uhr / Kapo AG/PN

Massive Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt – Motorrad beschlagnahmt

Mit seinem Motorrad fuhr der 37-jährige Brite 155 km/h im Ausserortsbereich. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser- Tatbestand». (Symbolbild)
Mit seinem Motorrad fuhr der 37-jährige Brite 155 km/h im Ausserortsbereich. Die Staatsanwaltschaft eröffnete sogleich eine Strafuntersuchung nach dem «Raser- Tatbestand». (Symbolbild)
Google Maps: Rümikon AG, Zurzach, Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Rümikon AG, Zurzach, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Rümikon/AG. Am Mittwochnachmittag, 06. September 2017 führte die Kantonspolizei Aargau in Rümikon, Hauptstrasse, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei der eingerichteten Messstelle im Ausserortsbereich gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Ein in Richtung Kaiserstuhl fahrendes Motorrad wurde kurz nach 14.30 Uhr durch das Radargerät mit 155 km/h gemessen. - Kapo AG/PN

Verantwortlicher Lenker angehalten

Wenig später gelang es, den 37-jährigen Lenker in einer Zürcher Gemeinde durch eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Zürich anzuhalten. Angesichts der hohen strafbaren Geschwindigkeitsüberschreitung von 68 km/h schaltete die Kantonspolizei die Staatsanwaltschaft Brugg- Zurzach ein.

Das Motorrad wurde umgehend beschlagnahmt. Zudem eröffnete die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung nach Artikel 90 Absatz 3 des Strassenverkehrsgesetzes ("Rasertatbestand").

Die Polizei aberkannte dem fehlbaren Briten, der sich auf einer Motorradtour durch Europa befunden haben dürfte, den ausländischen Führerausweis.

Weiterer Motorradlenker gestoppt

Ein weiteres Motorrad wurden am gleichen Ort mit einer Geschwindigkeit von 116 km/h gemessen. Der Lenker wurde ebenfalls angehalten und wurde durch die Kantonspolizei zur Anzeige gebracht. Ihm droht der Entzug des Führerausweises durch die Administrativbehörde.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN