ORT Zürich
Basel Mi. 7. November 2018 - 15:58 Uhr / Kapo BS/PN

Heimtückische Gewalttat an der Tramstation: 73-jähriger Mann verletzt


Google Maps: Basel, Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Basel, Basel-Stadt (BS), Nordwestschweiz

Basel/BS Am Dienstag, dem 06.11.2018 um ca. 12.45 Uhr wurde ein 73-jähriger Mann beim Centralbahnplatz an der Tramstation verletzt. - Kapo BS/PN

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 73-Jährige auf ein Tram der Linie 8 in Richtung Aschenplatz gewartet hatte. Als das Tram in die Haltestelle einfuhr, stürzte er unvermittelt seitlich gegen das Tram, sodass er zu Boden geschleudert wurde.

Der Tramchauffeur hatte vom Vorfall nichts mitbekommen und fuhr, nachdem Passagiere ein- bzw. ausgestiegen waren, weiter. Die Polizei und die Sanität der Rettung Basel-Stadt waren kurze Zeit später vor Ort. Der 73-Jährige wurde in der Folge durch die Sanität in die Notfallstation eingewiesen. Das Opfer erlitt leichtere Verletzungen.

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwalt- schaft ergaben, dass es sich nicht um einen Verkehrs- unfall handelt, sondern dass der 73-Jährige von einer unbekannten Person von hinten gegen das Tram gestossen worden war. Der Täter flüchtete, in dem er in das Tram der Linie 8 einstieg, welches in Richtung Aeschenplatz weiterfuhr.

Gesucht wird: Unbekannter, ca. 190 cm gross, 40-50 Jahre alt, dunkle Hautfarbe, trug dunkelgrüne Jacke mit gelber Aufschrift und Baseballmütze.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN