Aarau Mo. 14. Oktober 2019 - 15:29 Uhr / Kapo AG/PN

«Elisabeths» aufgepasst: Falsche Polizistin betrügt Frau um 20'000 Franken.

Die Betrüger geben sich als Polizisten aus. Zudem sprechen sie am Telefon stets hochdeutsch. (Symbolbild)
Die Betrüger geben sich als Polizisten aus. Zudem sprechen sie am Telefon stets hochdeutsch. (Symbolbild)

polizeinews.ch Aarau, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Aarau/AG: Während letzter Woche häuften sich die Meldungen über Telefonanrufe von falschen Polizisten. Sie riefen ältere Personen an, um an deren Geld oder Wertsachen zu gelangen. In fast allen Fällen hiessen die Opfer Elisabeth. - Kapo AG/PN

Am Donnerstag, dem 10.10.2019 hatte es eine unbekannte hochdeutsch sprechende Anruferin auf Personen mit dem Vornamen «Elisabeth» abgesehen. Mehrere ältere Per- sonen meldeten der Polizei, dass sie einen Anruf einer unbekannten Person erhalten hätten, welche sich als Polizistin ausgegeben habe.

Unter Vortäuschung einer bestehenden Gefahr versuchte die Täterschaft, die Opfer dazu zu bewegen, Geld oder Wertsachen zu übergeben. In einem Fall kam es bereits am Mittwoch im Bezirk Zofingen zu einer Geldübergabe von über 20'000 Franken. Die Kantonspolizei hat die Ermitt-lungen eingeleitet.

In den Vorwochen gingen kaum Meldungen über solche betrügerische Anrufe ein. Die Kantonspolizei warnt vor diesem Phänomen und rät, kein Geld oder Wertsachen an Unbekannte zu übergeben.

Um sich und andere vor Telefonbetrüger zu schützen, rät die Polizei folgendes:
- seien Sie misstrauisch, stellen Sie Kontrollfragen
- wenn Sie jemand am Telefon unter Druck setzt, legen Sie den Hörer auf
- gehen Sie am Telefon nie auf eine Geldforderung ein
- geben Sie keine persönlichen Daten preis
- halten Sie Rücksprache mit Personen aus Ihrem persönlichen Umfeld
- übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an eine Ihnen unbekannte Person
- Vorsicht vor falschen Polizisten: Fragen Sie über die Notrufnummer 117 nach, ob es diesen Polizisten tatsächlich gibt

Die Polizei ruft auch die jüngere Generation dazu auf, alle Seniorinnen und Senioren im persönlichen Umfeld über diese Betrugsmasche zu informieren. Erklären Sie Ihren älteren Mitmenschen, dass sie solche Anrufe sofort beenden und die Polizei informieren sollen.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

1 KOMMENTARE

Seit Jahren versuche ich meinen älteren Bekannten beizubringen, dass sie bei hochdeutsch sprechenden "Polizisten" sofort den Hörer auflegen sollen.
Sheila F. sagte am 14. Okt 2019 22:15:10 #
KOMMENTAR SCHREIBEN