ORT Zürich
Frick AG Fr. 28. September 2018 - 13:13 Uhr / Kapo AG/PN

Die Diebe kommen nachts – sprunghafter Anstieg aufgebrochener Autos

Rund ein Dutzend aufgebrochene Autos wurde der Kapo Aargau im September gemeldet. (Symbolbild)
Rund ein Dutzend aufgebrochene Autos wurde der Kapo Aargau im September gemeldet. (Symbolbild)
Google Maps: Frick AG, Laufenburg, Aargau (AG), Nordwestschweiz

polizeinews.ch Frick AG, Laufenburg, Aargau (AG), Nordwestschweiz

Frick/AG In Frick häufen sich derzeit nächtliche Diebstähle aus parkierten Autos. Die Kantonspolizei warnt vor solchen Dieben und rät zu erhöhter Wachsamkeit. - Kapo AG/PN

Fahrzeugaufbrüche und Diebstähle aus abgestellten Autos gehören zu jenen Straftaten, mit denen sich die Polizei seit jeher regelmässig zu beschäftigen hat. Meist gehen diese Delikte auf das Konto lokal ansässiger Gelegenheitsdiebe, welche auf der Suche nach Bargeld und Wertgegenständen sind.

Während sich die Zahlen im Kanton Aargau derzeit auf tiefem Niveau bewegen, sticht ein sprunghafter Anstieg in der Gemeinde Frick ins Auge. So verzeichnet die Kantonspolizei Aargau seit anfangs September über ein Dutzend solcher Straftaten. Die betroffenen Autos waren vor Wohnhäusern parkiert, wobei sich die Tatorte auf die ganze Gemeinde verteilen. Die Täterschaft war stets in der Nacht am Werk und ging bei der Durchsuchung der Autos häufig leer aus.

Zusätzlich wurden in diesem Monat in Frick auch ein Gebrauchtwagen sowie ein neueres Wohnmobil entwendet. Ob sich diese beiden Fälle in die Serie nächtlicher Dieb- stahlsversuche einreihen, ist fraglich. Auch liegen derzeit keine konkreten Erkenntnisse über die Täterschaft vor.

Die Kantonspolizei Aargau warnt vor solchen nächtlichen Dieben und rät zu erhöhter Wachsamkeit. Verdächtige Personen sollen sofort der Polizei (Notruf 117) gemeldet werden. Zudem sollten Wertsachen nie im Auto gelassen
werden.
Haben Sie Bilder von diesem Ereignis? Hier teilen
Artikel drucken Artikel versenden

0 KOMMENTARE

KOMMENTAR SCHREIBEN